Esittely Introduction

Spiel auf Liebe und Tod

Die sowohl für ihre Schönheit als auch für ihre Grausamkeit berühmte Prinzessin Turandot will nur dann einen Mann heiraten, wenn dieser drei von ihr aufgegebene knifflige Rätsel löst. Wer sie jedoch nicht lösen kann, wird dem Henker überführt. Doch überraschend geht ein unbekannter Tatarenprinz das Risiko ein und löst alle drei Rätsel. Wer ist dieser geheimnisvolle Mann? Die Stadt ist in Angst und Schrecken. Findet man bis Sonnenaufgang seinen Namen nicht heraus, werden alle sterben. In dieser Nacht wird niemand ein Auge zumachen. 

Das Werk, das sich chinesischer Sujets bedient, verbreitet eine mystische Spannung, die sich schließlich in der unsterblichen Arie Nessun dorma entlädt.

Das Gastspiel des Festivals Puccini in Savonlinna – der versierten Kenner Puccinis Musik – ist ein wahrer Genuss.

Musikalische Leitung: Alberto Veronesi
Inszenierung: Enrico Stinchelli                                                          
Bühnenbild: Fondazione Festival Pucciniano
Kostüme: Franca Squarciapino      
Lichtkonzept: Enrico Stinchelli                                                          
Choreinstudierung: Salvo Sgrò                                                               

Orchester und Chor des Festivals Puccini.

Erstklassiges Gastspiel aus der Heimat von Puccini

Das Gastspiel des Festivals Puccini bringt besser als kein anderes das künstlerische Wirken des Meisters der Musik zum Ausdruck. Das Festival wurde 1930 in Torre del Lago in der Toskana, nur einen Katzensprung von Puccinis Geburtsstadt Lucca entfernt, ins Leben gerufen. Hier verbrachte Puccini 30 Jahre seines Lebens, und auch seine größten Werke sind in dem lauschig-grünen Ort entstanden, u.a. Tosca 1900. Die zweite Gastspieloper des Festivals Puccini –Turandot – gehört zum ständigen Repertoire des Festivals.

puccinifestival.it

Das Gastspiel des Festivals Puccini erhält von der Stiftung Jane und Aatos Erkko eine finanzielle Unterstützung.


Info Info

Termine:
30. Juli 2018 (Premiere)
1. l 3. August 2018
Beginn jeweils um 19 Uhr.

In italienischer Sprache mit finnischen und englischen Untertiteln.
Dauer ca. zwei Stunden und 45 Minuten inkl. einer Pause.