Startseite / Auf Deutsch / Spielplan und Karten / Programm 2020 / Julius Cäsar in Ägypten

Esittely Introduction

G. F. Händel
Julius Cäsar in Ägypten

Die Entstehung der Barockoper fällt mit dem Beginn der Aufklärung zusammen, als die großen Philosophen über das Mysterium des Seins nachdachten.
Künstler wie Rubens, Rembrandt und Shakespeare hatten das ästhetische Empfinden revolutioniert und bei den Komponisten wurde der Ausdruck von Affekten Mode.
Im prunkvollen und dramatischen Barock war die Oper ideale Kunstform.

Die Oper über die Liebe zwischen Julius Caesar und Kleopatra gilt als eine der besten Händels.
Macht, Verlangen und Liebe sind mit melancholischer Musik zu einem Kunstwerk verwoben, das realistische Figuren zeichnet.
Die Interpretation des Kroatischen Nationaltheaters hebt im wahrsten Sinne des Wortes ab.
Julius Cäsar in Ägypten ist in dieser Produktion nicht nur Oper, sondern auch atemberaubende Akrobatik!
In Savonlinna schreibt die Oper als erste auf den Festspielen aufgeführte Barockoper Geschichte.

Musikalische Leitung: Ville Matvejeff
Inszenierung: Marin Blažević
Chorleitung: Matti Hyökki

Info Info

Aufführungen
28. Juli (Premiere)
30. Juli 2020 um 19:00 Uhr

Karten ab 95 Euro

Sprache: Italienisch
Finnische und englische Übertitel

Dauer ca.4 Stunden inkl. zwei Pause

Besetzung u. a.
Diana Haller, Anamarija Knego, Renata Pokupić, Dubravka Šeparović Mušović, Sonja Runje, Slavko Sekulić
Orchester des Kroatischen Nationaltheaters


Kuvia Pictures